aperghis

GEORGES APERGHIS
works for saxophone and viola; solos, duo, quartet and quintet;
with Geneviève Strosser, viola and XASAX: Serge Bertocchi, Jean-Michel Goury,
Pierre- Stéphane Meugé and Marcus Weiss.
(0012942KAI, Kairos/Vienna)

stockhausen

KARLHEINZ STOCKHAUSEN
"EDENTIA“ (from: 20.Stunde aus Klang)
(first recording) for soprano saxophone solo
(Stockhausen Verlag CD 98)

MARCUS WEISS
Swiss contemporary music first performed by Marcus Weiss. With different
ensembles: Trio Accanto, XASAX, solo and duo with Matthias Wuersch, percussion.
Music by: Thomas Mueller, Alex Buess, Franz Furrer-Muench, Marcus Weiss, Daniel
Weissberg and Thomas Kessler
(Musiques suisses, MGB CTS-M 86)

SO NEAR SO FAR – TRIO ACCANTO
Music for saxophone piano and percussion by Bernfried Proeve, Joerg Birkenkoetter,
Jo Kondo, Erhard Großkopf and Manuel Hidalgo. Trio Accanto: Marcus Weiss,
Yukiko Sugawara, piano and Christian Dierstein, percussion.
(edition zeitklang, www.zeitklang.de)

Staud

JOHANNES MARIA STAUD, (portrait) "APEIRON"
„VIOLENT INCIDENTS“ for saxophone solo, windband and percussion; Windkraft Tirol,
Kaspar de Roo, Marcus Weiss;
also: Berliner Philharmoniker, Simon Rattle;
WDR Sinfonieorchester, Lothar Zagrosek, Uwe Dierksen; Marino Formenti; Ernst Kovacic.
(KAIROS/Vienna (0012672KAI, Vienna)

SALVATORE SCIARRINO
„PAGINE & CANZONIERE DA SCARLATTI“, „elaborazioni“ for saxophone quartet by Salvatore Sciarrino.
Music by Scarlatti, Bach, Mozart, Gesualdo, Porter and Gershwin.
XASAX: Serge Bertocchi, Jean-Michel Goury, Pierre- Stéphane Meugé and Marcus Weiss.
WDR recording, distribution: harmonia mundi (awarded: „Choc de la Musique“)
(ZIG-ZAG TERRITORIES PARIS, ZZT 031001)

MAURICIO SOTELO (portrait) „WALL OF LIGHT BLACK“
for saxophone solo and ensemble (with ensemble MUSIKFABRIK, Cologne)
conductor: Brad Lubman
(0012832KAI, Kairos/Vienna)

GIORGIO NETTI
„NECESSITA D’INTERROGARE IL CIELO“ cycle for soprano saxophone solo in
four mouvements (67’). WDR recording.
(DURIAN Vienna, 020-2, LC 02520)

accanto

TRIO ACCANTO
Music for saxophone, piano and percussion by Mauricio Sotelo, Toshio Hosokawa, Stefano
Gervasoni and Brice Pauset. With Yukiko Sugawara piano and Christian Dierstein, percussion. WDR and SR recordings.
(assai, 222502 – MU750)

Andrè

MARK ANDRE, (portrait) "durch...zu...in...als...II"
"durch" with TRIO ACCANTO; also playing: ensemble recherche,
Text by Helmut Lachenmann. (awarded: „Deutschen Schallplattenpreis 2008")
(12732KAI, Kairos/Vienna)

mendoza

ELENA MENDOZA, (portrait)
„DIPTICO“
as guest with "ensemble recherche"; also playing „ensemble mosaik“, Enno Poppe,
Juergen Ruck and others.
(0012882KAI, Kairos/Vienna)

CONQUEST OF MELODY
Music by Cage, Carter, Schoenberg, Wolpe and Webern
Weiss, XASAX, Blauuw, Moeckel, Mellinger, Henneberger, Reichow,
Dierstein, Oesterdieckhoff, and Wilker
label: Hat ART CD 6178
(1997)

ARS SUBTILIOR
Music by Carlevaro, Dufourt, Kuczer, Pousseur and Senleches
XASAX: Bertocchi, Goury, Meuge and Weiss
label: hat(now)ART 107
(1998)

KYA
Music by Giacinto Scelsi
Marcus Weiss, Johannes Schmidt and Ensemble Contrechamps conducted by Juerg Wyttenbach
label: hat(now)ART 117 (1999)

COUNTERPOISE
Music by John Carisi, Eddie Sauter, Christian Wolff
and Stefan Wolpe.
XASAX and „ensemble accanto“
label: hat(now)ART 136
(2000)

XASAX
Music by Donatoni, Buess, Aperghis, Essl, Carter, Xenakis, Wolpe, Cage and Rzewski
XASAX: Bertocchi, Goury, Meugé and Weiss
label: EROL Records 7019 (1994)

ALFRED ZIMMERLIN (portrait CD of swiss first performances of 2007)
"CEUILLIS PAR LA MEMOIRE DU DOUTE"
for saxophone quartet and string orchestra;
Xasax and Camerata Zurich; conductor: Marc Kissoczy
(Musiques suisses, MGB CTS-M 115)

HANSPETER KYBURZ
Music by Kyburz
Weiss, Klangforum Wien, conducted by Peter Rundel
label: MGB CTS-M 52 (1997)

NEUE MUSIK FUER SAXOPHON
Music by Berio, Haubenstock-Ramati, Scelsi, Sotelo and Zimmermann
Marcus Weiss
label:XOPF Records 10 (distribution: Marcus Weiss) (1991)

DETLEV MüLLER-SIEMENS
„Cuts“ for alto saxophone and ensemble by D. Müller-Siemens
Ensemble Phoenix, Marcus Weiss, conductor: Juerg Henneberger
Label: WERGO, WER 6648 2 (1999)

MUSIKFABRIK NRW
„Traum“ by Gerhard Staebler for soprano sax., cello, piano and ens.
Musikfabrik NRW, Marcus Weiss, conductor: Johannes Kalitzke
CPO 999 259 2 (1994)

NICOLAUS A. HUBER
Music by Huber
Pellegrini-Quartett, Meixner, Michaelis, Mueller, Oesterdieck-
hoff, Weiss
label: BVHAAST CD 9407 (1994)

 

Dokumentations-CDs:

Donaueschingen:
1994 mit Werken von Manfred Stahnke und Dror Feiler, TRIO ACCANTO
1996 mit „Cells“ von Hanspeter Kyburz und dem ensemble recherche
2000 mit „Rigirio“ von Stefano Gervasoni, TRIO ACCANTO

Neue Kammermusik Witten:
1993 mit Giacinto Scelsi „Tre Pezzi“ und „Ralentir Travaux“ von Johannes Schöllhorn, ensemble recherche
1994 mit Werken von Georges Aperghis und Yuval Shaked,
TRIO ACCANTO und XASAX
2005 mit "durch" von Mark André und "DW16, Songbook "1 von Bernhard Lang, TRIO ACCANTO
2007 mit "ZEUGEN" von Georges Aperghis; Kammer, Rivalland, Molinari, Hoursiangou, Anzellotti, Nagy.

 

CDs verschiedener Projekte :


MARCUS WEISS -PORTRAIT

Music by Buess, Furrer-Münch, Kessler, Müller, Weissberg und Weiss
Matthias Würsch, XASAX, TRIO ACCANTO, Marcus Weiss
MGB CTS-M 86
Auf dieser Portrait-CD sind Werke von Schweizer Komponisten zu hören, die für den Saxophonisten Marcus Weiss
geschrieben wurden. Es ist also zugleich ein Portrait des Interpreten und auch von Schweizer Musik für Saxophon der
letzten Jahre. Neben den beiden Ensembles XASAX und TRIO ACCANTO, spielt Weiss im Duo mit dem ausgezeichneten
Schlagzeuger Matthias Würsch (hier mit Cymbalom) und ist auch als Improvisator mit seinem eigen-en Stück „White Frames“ zu hören.

NECESSITA' D’INTERROGARE IL CIELO von Giorgio Netti
für Sopransaxophon solo
Durian 020-2 (Wien)
Infos siehe auch: www.durian.at
Eine Performance der besonderen Art steckt hinter dieser „extremen“, aber auch höchst ausdrucksvollen und poeti-schen Musik an deren Erarbeitung
Marcus Weiss mehrere Jahre gearbeitet hat. Das vierteilige Werk „necessità d’interrogare il cielo“ für Sopransaxophon solo erkundet in völlig neuartiger
Intensität und Tiefe die Welt der Mehrklänge. Netti erfindet mit diesem Zyklus quasi ein neues Instrument. Die komplexen Klänge sind hier nicht bloss Effekt,
sondern werden zu einem überraschend reichen Sprachmaterial entwickelt. Damit ist auch eine besondere Art von Virtuosität verbunden, eine Art Neueroberung des
Instrumentes, denn die ganze Spielart muss diesem Material angepasst werden.

PAGINE - SCIARRINO / XASAX
Music by Gesualdo, Scarlatti, Bach, Mozart, Porter, Anonimi and Gershwin
elaborated by Salvatore Sciarrino
XASAX: Bertocchi, Goury, Meuge, Weiss
ZIGZAG-Territories (Paris), ZZT 031001
Salvatore Sciarrino ist schon länger bekannt als grosser Kenner der Musik und auch als kongenialer „Arrangeur“. Seine "elaborazioni" gehen manchmal weit über das
hinaus, was Transkriptionen leisten. In diesem Fall können sich alle Saxophonisten glücklich heissen, dass er ihnen gerade zwei kleine Zyklen davon bereitstellt. "Pagine",
eine Sammlung von Musik verschiedener Komponisten und "Canzoniere da Scarlatti", eine monographische Sammlung mit sieben Sonaten des Domenico Scarlatti, das
Ganze gedacht als zwei Konzerthälften. Diese Arbeit geht weit über die oft etwas "zopfigen" und provinziellen Programme mit Trans-kriptionen hinaus, die man von Saxophon-
quartetten hört. Gerade der Gesamt-Zusammenhang der Auswahl und auch die Faktur dieser Elaborationen setzen die Besetzung des Saxophonquartetts in ein neues Licht.

SOTELO, HOSOKAWA, GERVASONI, PAUSET
Music by Mauricio Sotelo, Toshio Hosokawa, Stefano Gervasoni and Brice Pauset
Trio Accanto: Sugawara, Dierstein, Weiss
ASSAI 222502 MU750 (Paris)
Nach über zehnjährigem Bestehen und mit einem Repertoire von mehr als 50 neuen Werken für ihre Besetzung, ist dies die erste CD des TRIO ACCANTO.
Vier sehr verschiedene, aber klanglich jeweils sehr differenzierte Werke zeigen die grosse Palette und die Qualitäten dieses Ensembles.